• Getreidefeld
  • Getreidefeld

Fachagentur Bodenbearbeitung – Saat – Pflanzenschutz

Wolfgang Nürnberger GmbH

Ein dreifaches Jubiläum

Am 09. Mai 2011 feierte der Gründer und geschäftsführende Gesellschafter der Fachagentur Bodenbearbeitung - Saat - Pflanzenschutz, Wolfgang Nürnberger, seinen 60. Geburtstag.

Gleichzeitig blickte der erfolgreiche Unternehmer an diesem Tag auch auf eine 20-jährige Zusammenarbeit mit der HORSCH Maschinen GmbH aus Schwandorf zurück und feierte auch das 10-jährige Bestehen der im März 2001 eingetragenen GmbH.

Seiner Einladung zu diesem Dreifachjubiläum, in das extra auf dem Sportplatz in Rastenberg aufgestellte Festzelt, folgten über 350 Gäste aus nah und fern. Insbesondere über die zahlreich erschienenen Landwirte (alle Kunden der Firmen HORSCH und LEEB erhielten im Vorfeld eine Einladung) freute sich der Jubilar und wertete dies in seiner Begrüßung als Zeichen des Vertrauens und der Anerkennung der geleisteten Arbeit, welche eng mit der rasanten Entwicklung der Firmen HORSCH und LEEB gesehen werden muss.

In seiner Laudatio wurde dieser Zusammenhang, welche insbesondere die Entwicklung der Firma HORSCH in den 90iger Jahren nachhaltig beeinflusst hat, durch Michael Horsch, den Geschäftsführer der Horsch Maschinen GmbH hervorgehoben.

Theo Leeb, der Geschäftsführer der Leeb Mechanik GmbH, würdigte die enorme Bedeutung des Jubilars bei der rasanten Entwicklung von LEEB im Markt, um welche sich die Fachagentur seit 2004 intensiv gekümmert habe.

Der Vorstandsvorsitzende der Loick AG aus Dorsten/Lembeck (NRW), Hubert Loick, brachte in seinem Redebeitrag die hohe persönliche Wertschätzung für das enorme Engagement des Jubilars bei der Stärkung der Leistungsfähigkeit seiner landwirtschaftlichen Kunden im Bereich Nachwachsender Rohstoffe, zum Ausdruck.

In seiner Einladung zum Dreifachjubiläum bat Wolfgang Nürnberger darum, von Geschenken jeglicher Art, einschließlich Blumen, abzusehen und stattdessen um eine Spende für den Berliner Verein KarEn e.V. zur Entwicklung Alternativer Energien in der Karibik, welcher als NGO der Träger eines vom Jubilar initiierten Projektes, zur Unterstützung kubanischer Kleinbauern bei der Einführung erosionsmindernder und produktivitätssteigender Technologien unter vorwiegend gebirgigen Bedingungen, fungiert.

Bei dieser Aktion wurden sämtliche Erwartungen des Jubilars übertroffen, denn Ende Mai konnte vermeldet werden, dass insgesamt der Betrag von rund

20.000 €

auf dem angegebenen Konto eingegangen war. Damit wurde es Wolfgang Nürnberger, mit Unterstützung der Horsch - Stiftung, möglich, das angefangene Projekt weiter auszubauen und damit einen wichtigen Beitrag zur tatsächlichen Unterstützung von Dritte - Welt - Projekten, als Hilfe zur Selbsthilfe, zu leisten.

Als vierter und letzter Redner stellte Traugott Horsch, das Projekt der Horsch - Stiftung in Nicaragua vor, welches seit zehn Jahren dort verwirklicht wird und Herrn Nürnberger für sein Projekt in Kuba die nötigen Impulse verlieh.

Die Festveranstaltung wurde durch eine musikalische Begrüßung durch den Verein für Fanfarenmusik Bachra e.v., durch Beiträge der Schüler der Grundschule Rastenberg und des Kinderland e.V. Bachra, einem Ortsteil von Rastenberg, kulturell umrahmt. Die Kinder des Kindergartens hatten extra Spielzeug gesammelt, um den Kindern in Kuba eine Freude zu machen.

Die gesamte Ausgestaltung und Organisation einschließlich der Gastronomie lag in den Händen von Andreas Müller aus Weißensee, dessen Ehefrau, Sabine, als Höhepunkt und Überraschung ein Geburtstagsständchen darbrachte.

Der Jubilar möchte sich auf diesem Wege bei allen Mitstreitern, und hier insbesondere bei seinen Mitarbeitern und deren Ehepartnern, den vielen fleißigen Kollegen/innen der Partnerfirmen HORSCH und LEEB und der Loick AG, für die nun schon so lange währende, freundschaftliche Partnerschaft bedanken und hofft noch viele Jahre seinem "Hobby", der Arbeit, nachgehen zu können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen