• Getreidefeld
  • Getreidefeld

Fachagentur Bodenbearbeitung – Saat – Pflanzenschutz

Wolfgang Nürnberger GmbH

5. Internationaler Feldtag der Firma MZURI in Smilien/Polen

Am 28. Mai 2019 fand auf dem Betrieb des Landwirts Dr. agr. Marek Rozniak nun bereits zum fünften Mal der Internationale Feldtag der Firma MZURI statt.
Erneut können wir mit Stolz berichten, dass die deutschen Landwirte erneut am zahlreichsten unter allen rund 250 Besuchern vertreten waren. Neben zwei Sonderbussen waren auch viele Landwirte aus den an Polen angrenzenden Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern angereist. Die Teilnahme von rund 80 deutschen Landwirten zeigte deutlich, dass das Jahr 2018 deutliche Spuren im Denken der Landwirte hinterlassen hat und sich nunmehr viele unter ihnen Gedanken machen, wie man weiter erfolgreich im internationalen Wettbewerb bestehen kann.

Insbesondere die ausgiebige Flurfahrt (nach Sprachen geordnet) sowie das Vorstellen der, nunmehr sechsjährigen Forschungsergebnisse bei der durchgehenden Bearbeitung und Aussaat der Böden in Streifen, durch Professor Jaskulski von der Agraruniversität Bydgoszcz waren wichtig für das Verstehen dieser völlig neuen Herangehensweise im Ackerbau.
Zum ersten Mal sprachen auch Praktiker aus fünf Ländern, allen voran Martin Lole aus England, über ihre bisher gemachten Erfahrungen. Neben Landwirten aus der Slowakei, der Ukraine und Lettland, fand vor allem der Vortrag von Thinus Glitz besondere Beachtung. Herr Glitz hat im vergangenen Jahr den väterlichen Betrieb, Gut Rothehaus in Ostwestfalen, übernommen und ist zeitgleich auch einer der landwirtschaftlichen Händler von MZURI. Bereits im ersten Jahr des Einsatzes dieser Technologie konnte er von erheblichen Kosteneinsparungen berichten.
Herr Nürnberger, als Länderverantwortlicher von MZURI in Deutschland, informierte die deutschen Teilnehmer über die umfangreiche Ausdehnung der in 2019 geplanten, zielgerichteten Vorführungen, erstmalig nun auch in Brandenburg und in M/V.
Die Teilnehmer konnten auch einen ersten Blick auf das im Bau befindliche Forschungs- und Entwicklungs- und Ausbildungszentrum von MZURI werfen, welches mit Mitteln der EU gefördert wird und noch Ende 2019 fertiggestellt werden soll.
Ein besonderer Dank gilt der herzlichen Gastfreundschaft der polnischen Gastgeber und mancher der Besucher sagte, dass man sich durchaus vorstellen könne, auch im kommenden Jahr wieder nach Smielin zu reisen.

Allen Lesern dieser Zeilen wünschen wir einen optimalen Witterungsverlauf und gute Erntebedingungen und schon jetzt möchten wir alle Leser auf die AGRITECHNICA 2019 aufmerksam machen, wo sich MZURI zum zweiten Mal, nunmehr in Halle 12 präsentieren wird.
Lassen Sie uns dort über weniger Chemie, geringere Erosion, Humusaufbau und weniger gebundenes Maschinenkapital und höhere Löhne für Ihre Angestellten sprechen!

5. Internationaler Feldtag der Firma MZURI in Smilien/Polen

WN5 4368
WN5 4373
WN5 4375
WN5 4376
WN5 4378
WN5 4381
WN5 4382
WN5 4389
WN5 4395
WN5 4399
WN5 4406
WN5 4414
WN5 4427
WN5 4429
WN5 4434
WN5 4436
WN5 4438
WN5 4446
WN5 4453
WN5 4464
WN5 4467
WN5 4472
WN5 4477
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok